Hírek

30 Jahre Paneuropäisches Picknick – 30 Jahre Mauerfall

Vor 30 Jahren wurde der Weg nach Europa geöffnet
Weiter

Hungary Helps: Ungarns Solidaritätsbeitrag und seine Beteiligung an der Lastenverteilung zur Bewältigung der Migrations- und Flüchtlingskrise

Ungarn zeigt sich solidarisch und beteiligt sich zusammen mit seinen europäischen und internationalen Partnern an der Lastenverteilung zur Bewältigung der Migrations- und Flüchtlingskrise sowohl, was den Schutz der Schengen-Außengrenzen und des Binnenmarktes, als auch was die Ursachenbekämpfung, sowie die humanitäre Hilfe und Hilfe vor Ort betreffen. Ungarns Grundsatzposition lautet: statt auf europäischen Boden unlösbare Probleme zu importieren, müssen wir unsere Hilfe exportieren.
Weiter

Hans von Dohnanyi Stipendiumsprogramm

Der Präsident des ungarischen Parlaments verkündet jedes Jahr eine Ausschreibung mit dem Titel „Hans von Dohnanyi Parlamentspraktikum für junge Deutsche“. Das ungarische Parlamentsstipendium für junge Universitätsabsolvent(innen) wurde erstmals in 2008 gemeinsam vom Sprecher des ungarischen Parlaments und dem deutschen Bundestagspräsidenten ins Leben gerufen. Auch für das kommende Jahr sind wir auf der Suche nach jungen Absolvent(inn)en, die sich für das politische System, die öffentlich-rechtlichen Institute und insbesondere die Arbeit des Parlaments interessieren. Während des Praktikums haben die Stipendiaten die Möglichkeit die Arbeit des ungarischen Parlaments kennen zu lernen und Einblicke in die Arbeit der wichtigsten Verfassungsorgane und lokale Verwaltungen zu erhalten.
Weiter

Wasserkonferenz in der Botschaft

Auf Initiative der Botschaft von Ungarn und in Kooperation mit dem Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) organisierte die ungarische Botschaft am 12. März 2018 die Wasserkonferenz mit dem Motto "Umweltverträgliches Trinkwasser zu fairen Preisen". Im Rahmen der Konferenz wurde das Programm „Hungary Helps” vorgestellt.
Weiter

Continental baut in Budapest neues KI-Zentrum

Die Entscheidung ist gefallen: Continental wird ein neues Forschungszentrum zur Künstlichen Intelligenz (KI) in Budapest errichten. Für die Continental AG sind Ungarns traditionelle Technikaffinität und das gute Wirtschaftsklima ausschlaggebend für ihre 18 Millionen Euro-Investition. Ungarns Regierung fördert das Projekt mit 4,4 Millionen Euro, wie Ungarns Minister für Auswärtiges und Außenhandel Péter Szijártó bekanntgab.
Weiter